Ablauforganisation

Herausforderungen

  • International operierende Unternehmen mit mehreren hundert Standorten
  • Stetiger Wandel der Kerngeschäftsanforderungen/-bedürfnisse
  • Intransparente und heterogene Strukturen hinsichtlich Qualität, Outsourcing & Service Level, Standortspezifika (gesetzl. Restriktionen, Anlagen, Kosten, Anbieter)
  • Steigende Bedeutung und Anforderungen bzgl. Compliance

Projektvorgehen

  • Ableitung der Prozesse entlang der CREM-Aufgaben und der bestehenden Organisation
  • Definition von Schnittstellen in den Konzern und zu externen Dienstleistern
  • Dokumentation der Prozesse und der Handlungsanweisungen je Rolle
  • Erstellung von Reporting, Dokumenten und Hilfsmittel
  • Abstimmung der Prozesse in den Konzern

Ergebnisse

  • Einfache Prozesse, die individuellen Spielraum in den Regionen ermöglicht
  • Definierte Verantwortungen und Schnittstellen sind transparent
  • Sicherstellung globaler Mindeststandards zur Risikovermeidung sowie Compliance bei Immobilientransaktionen
  • Stärkung CREM-Akzeptanz und Nutzerzufriedenheit im Konzern