Digitalisierung – z.B. P2P

Herausforderungen

  • Elektronische Rechnungsbearbeitung (P2P) seit Jahren auf der Agenda vieler Unternehmen (insb. Automotive)
  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen auch in Teilen der Immobilienbranchen ein offenkundiger Trend (CAFM, DMS, …)
  • Organisation vieler Unternehmen nicht auf Anforderungen der Digitalisierung ausreichend vorbereitet:
    • Dezentrale/r Einkauf/Bestellsystematik
    • Dezentraler Rechnungseingang
    • Manuelle interne Übermittlung und Bearbeitungen von Rechnungen
    • Hohe Bandbreite an verschiedensten Rechnungsstellern/Lieferanten
    • Hohe Anzahl täglich zu bearbeitender Rechnungen
  • In den nächsten Jahren wird P2P Marktstandard
  • Notwendigkeit die Unternehmensorganisationen auf P2P einzustellen

Projektvorgehen

  • Status-quo-Analyse im spezifischem Unternehmen:
    • Bestellvolumen/-arten
    • Bestellprozess
    • Rechnungsvolumen
    • Rechnungsprozess
    • IT-Systeme im Einsatz (eigene IT-Systeme, Kundensysteme, Schnittstellen)
  • Research:
    • P2P-Erfahrungen im Konzern/in der Branche
    • P2P-Anbieter/-Systeme
  • Business Case: Entwicklung und Bewertung von Alternativen und Szenarien
  • Ermittlung unternehmensspezifischer Einsparpotentiale

Ergebnisse

  • Professionalisierung des Bestell- und Rechnungsbearbeitungsvorgang sowie der Archivierung
  • Reduzierte Bearbeitungszeiten
  • Qualitätssteigerung der Rechnungsbearbeitung (z.B. E-Invoicing: Datenaustausch verbesserte Datenqualität)
  • Prozessverschlankung sowie –beschleunigung durch Wegfall manueller Tätigkeiten und verbesserter Schnittstellen
  • Hebung von FTE-Einsparpotenzialen