Workplace Standards

Herausforderungen

  • Unterschiedliche Unternehmenssparten mit verschiedensten Strategie, differenten finanziellen Möglichkeiten und Personalanforderungen
  • Geringe Vergleichbarkeit bei Workplace Entscheidungen, oftmals gesteuert durch das lokale Management
  • Anforderungen werden situativ festgelegt
  • Scheitern von Konsolidierungen aufgrund vermeintlicher lokaler Bedarfe

Projektvorgehen

  • Ableitung Immobilienbedarfe im Bezug auf die Workplaces aus den Kerngeschäftsbereichen heraus
  • Erarbeitung internationaler Workplace Standards:
    • Office Lay-Out
    • Flächenbedarfe
    • Definition Nebenflächen
  • Einbindung anderer Bereiche, z.B. IT, HR, Saftey, etc.
  • Erstellung Dokumente und Prüfung der erarbeiteten Standards anhand aktueller Transaktionen
  • Kommunikation und Akzeptanz-Erzielung für die Standards

Ergebnisse

  • Abgestimmte und globale Workplace-Standards, die bei allen Transaktionen Anwendung finden
  • Stärkung der CREM-Rolle und CREM-Akzeptanz im Unternehmen